Mobile Poker

Mobile Poker - Pokern wird mobil!

Ein Hoch auf die technische Entwicklung! Dank Smartphones und dem unbegrenzten Zugang zum Internet ist Pokern nun endlich auch jederzeit von unterwegs aus möglich - um Echtgeld!
 

Vorbei die Zeit, in der man an den heimischen Rechner gefesselt war, um eine Partie Poker zu spielen. Nun ist es egal, ob man auf den Bus wartet oder den Arzt, ob man sich in der Mittagspause befindet oder in der Universität – es war nie so einfach zwischendurch ein paar Hände zu spielen wie heute. Handy an und los gehts!

Zwar bieten viele Poker-Anbieter bereits seit längerem eine In-Browser Variante ihrer Software an, die man ohne Download spielen kann. Doch für den Einsatz auf dem Handy waren diese Versionen meist nur bedingt brauchbar.

Aus diesem Grund sind einige Anbieter dazu übergegangen spezielle Versionen ihres Poker Clients für das Handy zu entwickeln. Dieser Client wird dann als Game oder App direkt auf dem Handy installiert. Der Vorteil: Das Programm läuft stabiler, ist sicherer und zudem werden weniger Daten übertragen.

Onlinepokertest.eu hat die Echtgeld-Poker-Apps von Unibet und RedKings ausführlich getestet und während dieser Zeit keinerlei Probleme oder Bugs feststellen können.

Die mobile Poker Version der Anbieter ist gratis. Die einzigen Kosten entstehen durch den Datentransfer. Dieser liegt zwischen 350-900kb. Aber da mehr und mehr Mobilfunkanbieter dazu übergehen Flatrates für die Smartphones anzubieten sollten diese Kosten eigentlich überschaubar bleiben und nicht sonderlich ins Gewicht fallen.

Das Spielen selbst unterscheidet sich nicht sonderlich von der Version im Internet. Das Layout ist lediglich den Bildschirmen der Smartphones angepasst, d.h. optisch etwas reduziert. Ansonsten gibt es keine Unterschiede. Man spielt gegen dieselben Gegner, sammelt ebenso Spielerpunkte usw..

Die Auswahl an Games und Limits ist momentan noch etwas beschränkt. Es kann lediglich Cash-Game gespielt werden und meist nur bis zu einem Limit von 1$/2$. Aber laut Aussagen der Anbieter, soll das Angebot die nächsten Monate massiv ausgebaut werden. Turniere und SNG's sollen folgen und die Limits erhöht werden.
 


 

Unibet wurde hier bereits ausführlich vorgestellt. Als Mitglied des Microgaming-Netzwerkes findet man bei Unibet genau die Art von Spielern, gegen die man unterwegs gern mal ein paar Hände spielt: Anfänger!

Bei Unibet Mobile kann momentan nur No Limit Texas Hold'em gespielt werden. Die Limits reichen hierbei bis zu $1/2. Spieler können nur einen Tisch spielen d.h. Multitablen ist mit dem Handy leider (noch) nicht möglich. Turniere und SNG's sollen in Kürze folgen.
 


 

Auf der Website von Unibet erhält man zur Installation eine detaillierte Step-by-Step-Anleitung.

Folgende Mindestanforderungen muss das Smartphone erfüllen:

Android-Betriebssystem:

• Version 2.2.x (Froyo)

• Version 2.3.x (Gingerbread)

• Version 3.1.x (Honeycomb)

Adobe:

• Flash Player – Version 10.1 (oder höher)

• AIR – Version 2.6.x
 

Hier zum Review von Unibet

Hier zum Download

 


 

RedKings wurde hier bereits ausführlich getestet. RedKings gehört dem Ongame-Netzwerk an, ein weiteres Netzwerk, das gerade für seine hohe Fischdichte bekannt ist.

Das Angebot von RedKings Mobile umfasst No Limit-, Pot Limit- und Fixed-Limit Texas Hold'em. Zudem kann der Spieler hier Pot Limit Omaha spielen!

Die Limits reichen bis 1$/2$, sollen jedoch die nächsten Monate massiv angehoben werden. Und auch RedKings will seinen Spielern bald Turniere und SNG's anbieten.
 


 

Die RedKings-App funktioniert mit fast allen Handys der Marken Nokia, Sony Ericsson, Siemens, Samsung und Motorola. Eine Auflistung aller Modelle findet sich auf der Website von RedKings.

Hier zum Review von RedKings

Hier zum Download

Abschließend noch die häufigsten Fragen, die in Zusammenhang mit Mobile Poker auftreten können.
 

Häufige Fragen:

Was passiert wenn ich das Netzwerk verliere?

Verliert man das Netz, so erhält man 30 Zusatzsekunden, um sich erneut zu verbinden. Sollte der Abbruch während eines Blattes passieren, so wird das Blatt gecheckt/folded. Erfolgt nach den 30 Zusatzsekunden keine erneute Verbindung, so setzt man automatisch die weiteren Runden aus - bis man schließlich seinen Platz am Tisch verliert.

Was passiert wenn man während des Pokerspielens am Handy angerufen wird?

Das hängt jeweils vom Gerätetyp ab. In der Regel verliert man die Verbindung zum Spiel, was dann wie ein Netzausfall behandelt wird.

Welche Kosten fallen an?

Die Anbieter verlangen keine zusätzlichen Gebühren. Der Mobilfunkbetreiber berechnet jedoch meist den Datentransfer. Der liegt bei ca.350-900kb die Stunde.

Wie hoch ist das Rake beim Pokern am Handy?

Die Rakestruktur ist identisch mit dem Spiel am PC.

Erhält man Spielerpunkte in gleicher Höhe wie am PC?

Ja, die Rate mit der man Spielerpunkte sammelt entspricht der am PC.

Gegen wen spielt man?

Gegen alle Spieler des Anbieters, die über deren PC oder dem Handy spielen.

Der Bildschirm wird während des Spielens schwarz?

Dies geschieht meist nur, wenn man die Tasten längere Zeit nicht betätigt. Dann wird die Stand-by Funktion des Handys aktiviert.

Was geschieht wenn das Telefon gestohlen wird oder verloren geht?

Ohne Passwort und Benutzernamen kann niemand spielen. Im Falle eines Diebstahles oder Verlustes sollte man sich dennoch an den jeweiligen Support wenden, der den mobilen Zugang blockieren kann.