Home » Poker Netzwerke » IPN (Boss Media) » Übersicht

IPN (Boss Media) Übersicht

 Netzwerk Rating:Netzwerk rating 3/10
Eigentümer:Boss Media AB
Firmensitz:Schweden
Skins:43
Software:Boss Media
Player-Count:Ø IPN (Boss Media) Tendenz+3%



Download IPN (Boss Media)

Rooms anzeigen


Einleitung:

Das International Poker Network (IPN) wurde bereits im Jahre 1996 gegründet und befindet sich im Besitz der Boss Media AB, einer börsennotierten aus Schweden. Dem Netzwerk sind momentan über 40 Räume angeschlossen, darunter bekannte Marken wie Paradise Poker oder Inter Poker.

Das IPN-Netzwerk, das anfangs unter dem Namen Boss Media Netzwerk firmierte, hat sich im Ranking der Poker-Netzwerke im Laufe der Jahre stetig nach oben gearbeitet: Fanden sich vor Jahren zu Spitzenzeiten lediglich etwa 1500 Spieler an den Tischen der angeschlossenen Skins ein, so sind es heute bereits um die 8000 - Tendenz weiter steigend!

Dieser Aufschwung hat durchaus seine Gründe: Man hat es bei IPN einfach geschafft ein immer attraktiveres Angebot auf die Beine zu stellen. Die Bandbreite der Limits und Varianten wurde erhöht und gerade der Micro- und Low-Stakebereich wurde massiv ausgebaut. Als Folge registrieren sich kontinuierlich neue Spieler - vor allem Anfänger!

Und IPN versucht einiges, dass dies so weitergeht und vor allem, dass die neuen Spieler auch bleiben. So hat man beispielsweise Tische eingeführt, an denen Trainer ihr Wissen weitergeben und die Fragen der Spieler beantworten – Dienstagsabends sogar auf Deutsch. Und auch die Software läßt so gut wie keine Wünsche mehr offen. Sie spricht sowohl den Gelegenheitsspieler als auch den Grinder an.

In der Top10 der Poker-Netzwerke rangiert das International Poker Netzwerk somit momentan auf dem achten Rang und es bleibt spannend, wohin die Reise die nächsten Jahre geht.
 

Spielniveau & Traffic:

Da es das IPN Netzwerk kontinuierlich schafft neue Spieler/Anfänger an sich zu binden ist das Spielniveau hier ziemlich niedrig. Es wimmelt im Micro- Und Low-Stakesbereich geradezu von Anfängern und dementsprechend ist das Spiel. Hier wird vornehmlich loose-aggressiv agiert und so gut wie jedem Draw hinterhergejagd. Hohe Bets werden in der Regel gecallt und mit einem guten Blatt erfährt man meist auch den maximalen Payout! Zudem bieten viele der angeschlossenen Skins auch Casino und Sportwetten an. Deswegen begegnet man neben den Anfängern, die das Spiel erlernen wollen auch Spieler, die Poker als reines Glücks- und nicht als Geschicklichkeitsspiel betrachten.

Zwar kann der Traffic nicht mit anderen Netzwerken mithalten, dennoch wird man gerade auf den unteren Limits nie allzu lange warten müssen, bis sich die Tische füllen. Wenn man diesen Umstand in Kauf nimmt, dann reicht allein bereits ABC-Poker, um hier einen ordentlichen Schnitt zu machen. (Natürlich sollte man dabei ziemlich Suckout-resitent sein, da diese bei der vorherrschenden Spielweise natürlich etwas häufiger vorkommen)
 

Angebotene Spiele:

Seitdem das IPN-Netzwerk sein Angebot ausgeweitet hat zeigt die Erfolgskurve nach oben. Zuvor waren einfach zuwenig Varianten und Limits im Angebot, doch diese Punkte gehören der Vergangenheit an.
 

Cash Game

Der Spieler kann nun zwischen Texas Hold’em No Limit,Fixed Limit und Pot Limit sowie Omaha, Stud und Five Card Draw wählen.

Bis in den Mid-Stakebereich ist genug Action vorhanden, auch wenn man abseits der Spitzenzeiten zuweilen Wartezeiten einkalkulieren muss. Im High-Stakenbereich ist hingegen kaum etwas los. Hier bieten sich die großen Netzwerke und die Branchenriesen Pokerstars und PartyPoker besser an.
 

Turniere

Ein wesentlicher Vorteil eines Poker-Netzwerkes ist, dass man neben einem gemeinsamen Spielerpool Turniere mit hohen Garantiesummen austragen kann.

Insgesamt schüttet das IPN Netzwerk momentan monatlich über $3,000,000 an Preisgeldern aus. Dies mag im Vergleich - etwa mit dem ipoker-Netzwerk ($13,000,000) - gering erscheinen, für den Spieler gibt es aber dennoch einige schöne Turniere, die man ins Auge fassen kann. Zumal das Niveau auch in diesem Bereich niedriger ist als bei der Konkurrenz.

Täglich um 19.00 Uhr findet das €25,000 Guaranteed statt. Mit einem Buy-In von €50+5 eine gute Investition, da Overlays keine Seltenheit sind.

Sonntags findet das größte Turnier statt – das Sunday €100,000 Guaranteed (€140+10). Und auch hier gilt: Da das Niveau der Gegner bedeutend niedriger ist als bei der Konkurrenz ist es auch etwas einfacher in die Geldränge zu gelangen oder gar an den Final Table.

Daneben finden regelmäßig Satellites für grosse Live Events, wie z.B. für die jährlich stattfindenden Aussie Millions in Australien statt.

Alles in allem zwar kein überwältigendes Angebot – aber aufgrund des niedrigen Niveaus auf jeden Fall ein Tipp.


<- Zurück zur Toplist     |     Zum Poker Room ->