Home » Poker Netzwerke » PartyPoker » Übersicht

PartyPoker Übersicht

 Netzwerk Rating:Netzwerk rating 9/10
Eigentümer:bwin party digital entertainment
Firmensitz:Gibraltar
Skins:5
Software:PartyGaming
Player-Count:Ø PartyPoker Tendenz+46%



Download PartyPoker

Rooms anzeigen


Einleitung

PartyGaming mischt seit Langem als einer der Hauptakteure im Online-Poker-Business mit. Bis 2006 war man mit der Marke PartyPoker sogar lange Zeit der absolute Marktführer.

Dies änderte sich jedoch schlagartig, als 2006 George W. Bush den sogenannten 'Unlawful Internet Gambling Enforcement ACT' (UIGEA) unterzeichnete, was gleichbedeutend mit einem Online-Poker-Verbot in den USA war.

Als Konsequenz zog sich PartyPoker gänzlich vom US-Markt zurück und überließ das Feld den Konkurrenten Pokerstars und Full Tilt Poker.

PartyPoker fiel infolgedessen auf Platz 3 hinsichtlich des Spieleraufkommen zurück. Doch nun scheint sich das Blatt für PartyPoker erneut zu wenden.

Seit dem Black Friday, was quasi das Einstellen des Pokerangebotes in den USA bedeutete, werden PartyPoker gute Chancen eingerechnet zu alter Stärke zurückzufinden. Und spätestens seit dem Lizenzentzug von Full Tilt Poker zeigt die Entwicklung ganz klar wieder in eine Richtung: Nach oben!

Insgesamt muss man sagen, dass PartyPoker in keinem Bereich sonderlich hersticht, weder bei den Cash-Games, den Turnieren noch den SNG's. Auch das VIP-Programm kann den Vergleich mit anderen Anbietern nicht mithalten. Aber PartyPoker gilt seit jeher als die Heimat der größten Fischschwärme weit und breit. Und allein dieser Umstand wiegt die negativen Punkte mehr als auf.
 

Spielniveau & Traffic

Bei PartyPoker sitzen im Durchschnitt rund 4700 Spielern an den Tischen. Zu Spitzenzeiten nach Feierabend und an den Wochenenden können es auch gerne drei bis vier mal soviel Spieler sein. Man kann das Spieleraufkommen hier also durchaus als gut bis sehr gut bezeichnen.

Ein Grund für diesen Erfolg dürfte vor allem mit der massiven Werbung zusammenhängen, die PartyPoker in den Medien betreibt. Es gibt kaum eine Marke, abgesehen von Pokerstars, mit einem höheren Werbebudget als PartyPoker. Und diese Werbung scheint vor allem den 'Otto-Normal-Pokerspieler' anzusprechen, der einfach Spaß am Spiel hat und nach Feierabend eine Partie spielen möchte. Als Folge gibt es einen erheblichen Qualitätsunterschied hinsichtlich des Spielniveaus zwischen PartyPoker und beispielsweise Pokerstars. Bei PartyPoker ist es einfach fischiger!

Diese Aussage gilt aber ganz klar nur für die unteren Level! Ab $2/4 gestaltet sich auch hier das Spiel bedeutend schwieriger und unzählige Regulars, mit äußerst solidem Spiel, machen einem das Gewinnen zunehmend schwieriger!
 

Angebotene Spiele

Angeboten werden bei PartyPoker alle gängigen Poker-Varianten, sei es nun No-Limit, Pot-Limit Omaha oder etwa 7 Card Stud oder Mixed Games.

Wie bei den anderen Anbietern zieht es die meisten Spieler auch bei PartyPoker in erster Linie zu No Limit Holdem und so sollte es - zumindest im Low- bis Mid-Stake-Bereich . kein Problem sein den passenden Tisch zu finden. Darüber hinaus sollte man sich hingegen teilweise auf Wartezeiten einstellen.

Für Mid- und Low-Stakes-Grinder dürfte PartyPoker aufgrund der Fischdichte weiterhin einer der lukrativsten Räume sein

Populärer als der Cash-Game-Bereich ist bei PartyPoker der Turnier und SNG-Bereich. Es gibt eine Vielzahl an Turnieren mit Garantiesummen von bis zu $300.000 ($215 Buy-In).

SNGs laufen zu jeder Tag- und Nachtzeit und gerade bei Limits zwischen $2 und $15 muss man kaum warten, bis man seine Karten ausgeteilt bekommt.

Bei höheren Limits füllen sich die Plätze bedeutend langsamer und es muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Das Schöne: Auch hier finden sich auf den unteren Leveln ähnlich wie beim Cash-Games die Fische zu Schwärmen zusammen und es scheint bei den Turnieren einfacher deep zu laufen, als etwas bei Pokerstars, wo die Spielstärke der Gegner allgemein höher ist.
 


 


<- Zurück zur Toplist     |     Zum Poker Room ->